Ich will meinen Bund mit dir aufrichten, sodass du erfahren sollst, dass ich der HERR bin. (Hesekiel 16,62)


Neue Glocken für Waltersdorf

Waltersdorf hat neue Glocken!

Am Ostersonntag 2023, als wir in unseren Kirchorten die Auferstehung des Herrn gefeiert haben, da durfte Walterdorf zusätzlich nicht nur drei Taufen erleben, sondern die Gottesdienstgemeinde erfuhr auch von der schönen Tatsache, dass inzwischen genug Spenden eingegangen sind, dass wir die Glocken (unter Voraussetzung der Förderung durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz) nun vollständig bezahlen können. Die Reaktion der Gottesdienstbesucher war spontaner Beifall und große Freude. Ja, wer hätte vor drei Jahren gedacht, dass wir ein so großes Projekt verwirklichen können. Gott sei Dank! Und es waren dann vor allem die Menschen aus unserem Ort bzw. diejenigen, die mit Waltersdorf verbunden sind, die durch Ihre vielen kleinen und großen Spenden dafür gesorgt haben, dass uns hier keine Schulden drücken. Insofern ist das Läuten der Glocken kein geborgtes, sondern nun wirklich unseres. DANKE!!
  Ursprünglich waren für die Erneuerung von Glockenstuhl und Geläut 128.200,-€ kalkuliert, entstanden sind nun insgesamt Kosten von 137.778,93 €. Das sind zwar fast 10.000 € mehr, das liegt bei der enormen Entwicklung allein der Materialpreise allerdings in einem wirklich moderaten Bereich, nämlich bei mit ca. 7,5 % Mehrausgaben. Ein paar Arbeiten im Kirchturm stehen nun noch an, wie zum Beispiel: die Anfertigung und Anbringung der neuen Zifferblätter, die Wieder-Inbetriebnahme der Uhr und der Anschluss der Hammerwerke für den Stundenschlag. Gönnen wir uns etwas Optimismus und gehen davon aus, dass wir das noch in diesem Jahr fertigstellen können.

Hier noch Eindrücke aus der Glockenstube. Bild 1: Glocke II am Holzjoch aus Eiche; Bild 2: Glocke I mit Schlaghammer und Erinnerung an Prof. Körber, Bild 3: Glocke II und I in zwei Etagen übereinander.



 

Hier zu sehen sind die alten Glocken aus Eisenhartguss, die seit dem 27.10.2021 ihren Platz auf dem Kirchhof direkt vor dem Kirchturm gefunden haben.

Mehr Informationen zu den Waltersdorfer Glocken, siehe unter: AKTUELLES

 

Mit der geplanten Erneuerung des Geläutes auch in Großschönau steht eine weitere große Aufgabe vor unserer Kirchgemeinde; eine Aufgabe, die uns auch noch einige Zeit und Mühe sowie erhebliche finanzielle Anstrengungen abverlangen werden. Wer sich schon einmal ein Bild verschaffen möchte, wie Schritt für Schritt neue Glocken entstehen, der hat seit geraumer Zeit in der Großschönauer Kirche die Möglichkeit dazu. Ausgestellt werden verschiedene Exponate, wie z.B. das Modell eines Glockenstuhls und eine Glockengussform, die den Prozess zeigen, der durchlaufen wird, wenn Glocken neu entstehen. Teile der Ausstellung befinden sich auch in der Waltersdorfer Kirche, wo gerade seit Ende letzen Jahres neue Glocken zu hören sind. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken und beim Bestaunen der nicht alltäglichen Ausstellungsstücke. Für Ihre Unterstützung durch Gebet, durch Weitertragen unseres Vorhabens oder auch durch eine Spende sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir danken ebenfalls Herrn Felix Weickelt, der diese Ausstellung zusammengetragen und uns zur Verfügung gestellt hat, der Firma Vogt & Lischke GmbH für den Transport sowie Friedhofsmeister Lothar Hommel für die Organisation.


Spendenkonto für die Großschönauer Glocken:

Konto des Förderverein Großschönauer Kirche e.V.:

IBAN: DE85 8505 0100 3000 0266 05 | BIC: WELADED1GRL | SPK Oberl.-Niederschlesien

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Großschönau 
Hauptstr. 55
02779 Großschönau
Tel: 035841/ 35776
Fax: 035841/ 67715
Email: kg.grossschoenau@evlks.de
Pfarrer Gerd Krumbiegel
Tel. 035841/ 67716

Pfarrerin Christin Jäger
ist bis Dezember in Elternzeit.
Kontakt ist derzeit nur über Mail möglich:
Christin.Jaeger@evlks.de

 
Öffnungszeiten des Pfarramtes
Großschönau, Hauptstraße 55: Di. und Do. 8.30 – 12.00 Uhr
und 14.00 – 17.30 Uhr
Hainewalde, Bergstr. 27: Montag 15.00 – 17.00 Uhr
Hörnitz, Zittauer Str. 12: Dienstag 16.00 – 18.00 Uhr
Waltersdorf Dorfstraße 75: Mittwoch 14.30 – 16.30 Uhr

Friedhofsangelegenheiten Hainewalde: Herr Andreas Großer Montags 15.00-17.00 Uhr im Hospital, am Kirchberg 6, in Hainewalde

Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.