LUTHER ZITATE

Herzlich gedankt sei an dieser Stelle dem Rosenheimer Verlagshaus für die freundliche Unterstützung und Genehmigung der Lutherzitate aus dem Buch: Theodor Glaser (Hrsg.): Die Weisheit des Martin Luther, 2008 Rosenheimer - Verlagshaus GmbH & Co. KG, Rosenheim.

Jeder handle so, als Gott durch ihn eine große Tat tun will.
Wir sind in dieser Welt eilige Gäste. Wir sind hier bloß wie in einem Wirtshaus, wo man ein Glas Bier trinkt und dann wieder weiterwandert, heimwärts.
Die Barmherzigkeit Gottes ist wie der Himmel, der stets über uns fest bleibt. Unter diesem Dach sind wir sicher, wo auch immer wir sind.
Man kann Gott nicht nur mit Arbeit, sondern auch mit Feiern und Ruhen dienen. Deshalb hat er uns den Sonntag geschenkt.

Man kann Gott nicht nur mit Arbeit, sondern auch mit Feiern und Ruhen dienen. Deshalb hat er uns den Sonntag geschenkt.
Wann immer du einem kleinen Kind begegnest, ertappst du Gott, den Schöpfer, auf frischer Tat.
Heißt Gott dienen, in einen Winkel kriechen und niemand raten noch helfen? Wer Gott dienen will, soll unter den Leuten bleiben und ihnen dienen, womit er kann. Denn auch das ist Gottesdienst: tun was Gott will, ein jeglicher in seinem Stand und Beruf und dem nächsten in Liebe dienen, auch wenn es durch die geringste Hausarbeit geschieht.
Ein Christ soll wenig Worte, aber viele Taten machen